hundekauf


 

   Bevor Sie sich für einen Welpen entscheiden !

Fragen Sie sich selbst:

1. Habe ich die notwendige Zeit, ein Hund braucht täglich Auslauf und Beschäftigung ? 

2. Habe ich die notwendigen Kenntnisse bzw. ( es gibt auch Menschen, wo es der allererste Hund im Leben ist) mich mit dem Thema "Hund" ernsthaft zu beschäftigen z.B. Hundeschule gehen & Hundefachbücher und - zeitschriften zu lesen. Ich als Züchter kann Ihnen auch gern zu diesem Thema weiterhelfen.

3. Mit dem Thema ausseinander gesetzt, wo der geliebte Vierbeiner bei eventuellem Urlaub ( der Hund freut sich aber auch auf Urlaub) und Krankheit untergebracht wird. Das übernehme ich auch sehr gern für den Spaniel aus meiner Zucht.

4. Wenn ein Umzug ansteht, das auch der geliebte Vierbeiner mit darf, und nicht einfach abgeschoben wird.

5. Wenn ein Baby in die Familie Einzug hält, das da der Hund auch bleiben darf. Es funktioniert wunderbar mit Kind und Hund, wenn da einige Punkte beachtet werden. Kann ich auch sagen aus eigenen Erfahrungen. Nichts gibt es Schöneres, wenn das Kind mit Hunden aufwächst und umgedreht. 

6. Bin ich auch dazu bereit, meinen Hund, wenn er mal ganz arg krank werden sollte ( hoffen wir es nicht), die hohen Tierarztkosten zu bezahlen.

7. Lächle ich darüber, wenn der Hund mal was kaputt machen sollte ( kann ja auch mal was Teures sein ) & wenn mal ein Malheur passiert in der Wohnung - wenn man es nicht mitbekommen hat.

8. Habe ich das Geld für Futter, Spielzeug, Kauartikel, Leckerli, Hundehaftpflicht, Steuern, Tierarztkosten, Pflegekosten wie Hundefriseur  ( ein Spaniel braucht Pflege - eigentlich jeder Hund), Kuschelkörbchen, Hundedecke usw. Somit können im Jahr mal ca. 1000,00 Euro zusammen kommen ( es kann auch weniger und auch mehr sein).

9. Ist ein Hund in der Mietswohnung erlaubt ?

 

Und noch eins: Unsere Spaniels werden nicht für Zwingerhaltung bzw. Scheunenhaltung abgegeben. Solche Menschen gibt es leider noch sehr viel  . Unsere Spaniel's sind reine Familienhunde !

                                                                                                                                                                            

 

Ärgerlich für einen Züchter

 

1. Erst telefonisch anrufen (auch mehrmals), das Sie uns besuchen kommen wollen,

dann kurz davor absagen oder auch erst garnicht ( manche fahren heute noch ,

haben wohl Laubsdorf nicht gefunden!

So denke ich dann: wär ich doch mit zur Feier gegangen

oder hätte mein Besuch nicht absagen brauchen

oder hätte ich doch arbeiten gehen können (hab nen wunderbaren Chef)

oder hätte ich doch in den Garten oder Wald gehen können mit den Spaniels

oder hätte ich doch bloß keinen Kuchen gebacken und Kaffee gekocht und noch viele andere Dinge mehr.

 

 Fazit - Trost für mich als Züchter !

 

 

Wenn ich in den süßen Kulleraugen meiner Welpen schaue:

1. Es waren sowieso nicht die Richtigen für meine kleinen Schützlinge !

2. Denn wer nicht ehrlich ist zu sich selbst, ist es auch nicht zu seinem Hund !

3. Der Charakter des Menschen widerspiegelt sich in der Seele des Hundes !

4. Zeige mir Deinen Hund, und ich sage Dir, wie Du bist !

 Welpenpreis: (ist egal,welche Rasse) aus einer seriösen Zucht vom VDH/FCI: damit deckt man als Züchter ein Teil seiner Kosten für das tolle Hobby :  Tierarztkosten  und Futter,

die Untersuchungen ( jährlich vorgeschriebene Augenuntersuchung, wobei ich zum DOK - Arzt in der Nähe von Kassel  fahre ,

dann noch die Zuchtzulassung und die HD - Untersuchung ), Hundeausstellungen, Deckgebühr für die Hündin ( liegt bei 500,00 Euro ), Vereinsgebühren für Wurfabnahme,

Deckschein, Ahnentafel, Mitgliedsgebühr usw.,  Hundebedarf ( wie Decken, Kämme, Spielzeug, Scheren und Schermaschine - müssen auch mal geschliffen werden-,

Shampoo und viele andere Sachen), Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Waschmittel, Strom und Wasser ( verbrauchen jetzt das 3-fache mehr, als wir beide noch keine Spaniels hatten ),

Heizkosten ( bei den Hunden ist jeder Raum beheizt ),  Inserate in Zeitungen und Internet,Telefonkosten, Portokosten, dann noch die vielen Kilometerkosten mit dem Auto,

bin meistes nur mit den Hunden unterwegs. So dann kommt nochmal eine kaputte Couch  oder Sitzkissen, Tischdecken,

meine Pflanzen  werden gekostet oder gefressen  und andere kaputte Gegenstände dazu.  Garnicht bezahlbar ist die superviele Zeit, welches so ein tolles Hobby in Anspruch nimmt.

Ein Hund kann man nicht in eine Ecke ablegen, wie mit einem Buch.

Jeder Welpe ( er wird mehrmals entwurmt, ist 7-fach geimpft+Zwingerhusten und hat einen Chip ) erhält dazu seine Ahnentafel,

den Welpenabnahmebericht unseres Zuchtwartes, einen EU-Heimtierpass, das Welpenstarterset ( sein gewohntes Futter) und einen kleinen Überraschungspaket dazu.

Natürlich bin ich als Züchter auch nach dem Kauf für meine Welpenkäufer ein Ansprechpartner, sei es für Fragen, Urlaubsbetreuung und Fellpflege.

 

Wenn Ihr einen sogenannten „Billighund“ haben wollt und kein Wert darauf legt einen rassetypischen sehr liebevoll aufgezogenen Hund aus seriöser Zucht zu haben, dann geht bitte bitte in die Tierheime, denn da sind genug Tiere , welche ein Zuhause suchen.

Achso, ein Tier ist NIE billig, wenn man es hat. Da ist ein Stoffhund sehr viel sparsamer und den gibt es schon ganz wenig Euro’s.
 

Zu einem seriösen Züchter gehört noch dieses hier:
-         den Richtlinien des VDH und dem Spaniel Club e.V. zu folgen und zu leisten. Dazu geht bitte auf die HP’s und dort könnt Ihr alles durchlesen, was zu einer Liebhaberzucht dazu gehört, wie Gesundheit, Genetik , Erbkrankheiten usw..
-         Hundeausstellungen zu besuchen
-         Sich ständig weiter zu bilden
-         Zu Vereinsversammlungen zu fahren
-         Vereinsarbeit zu leisten. Mache ich auch im Hundesportverein des VDH , wo ich Mitglied bin.
-         Nach dem Kauf auch für seine Welpenkäufer ein Ansprechpartner sein für Fragen, Fellpflege und Urlaub.
-         Auf sehr viele Dinge im Leben zu verzichten zum Wohle der Hunde ( ist jedenfalls bei uns so ).
                Züchter werden ist nicht schwer – Züchter sein um so mehr !
        -      Und noch viele andere Dinge mehr !
 
Ich habe dieses hier geschrieben, weil zur Zeit der Hundehandel boomt im Internet und Zeitungen und viele mir schon im Vorfeld sagen , die sind aber teuer, da gibt es billigere Hunde. Denkt daran: ein Hund ist Luxus . Und wenn ich höre, muß sehen, ob ich ihn mir leisten kann, dann kauft sich dieser Mensch ein Hund vom Vermehrer bzw. Händler und schafft dann das Geld zum Tierarzt, weil der Hund z.B. Parvovirose hat und der Hund stirbt trotzdem . Dann sind solche Hunde meistens psychisch krank und verhaltensgestört von Anfang an, weil sie nicht so artgerecht aufgezogen und geliebt werden. Für solche Vermehrer und Händler ist es nur Ware. Zwei Beispiele von vielen. Denn solche Händler und Vermehrer benutzen Hündinnen als Gebährmaschinen, achten dabei nicht auf Gesundheit, Genetik, Erbkrankheiten, Standard der jeweiligen Rasse und gesunde und liebe Aufzucht und Haltung der Hunde. Und solange es solche Schnäppchenjäger gibt, werden die Hundehändler und - Vermehrer immer weiter machen. Bitte lest Euch im Internet unter Google mit den Stichpunkten zu Hundehändler und Hundevermehrer alles durch. 
Bitte an all die Menschen, welche sich einen Hund für's Leben anschaffen, überlegt Euch sehr genau , ob ihr Euch überhaupt einen Hund all die Jahre leisten könnt, denn ein Hund kostet locker in einem Jahr ( mit Versicherung, Steuer, Spielzeug, Decken, Futter, Tierarztkosten, Pflege vom Spaniel, eventuell Hundeverein, ect. ) ca. 1000,00 Euro und auch mehr.
 
Ich habe schon sehr viel auf meiner HP zu stehen, deswegen ist sie mittlerweile so umfangreich geworden.
 

Bitte nur anrufen, wenn Sie wirklich sicher sind, das ein Spaniel in Ihr Leben früher oder später einziehen soll, oder auch für Auskünfte dieser wunderbaren Rasse bin ich dazu gern bereit.  Für ehrliche Interessenten bin und bleib ich weiterhin Ansprechpartner und Freund, denn in meinen Spaniels steckt meine ganze Liebe & Freundlichkeit & Humor ! Diese bestätigen mir immer wieder Spanielleute, welche von mir einen Spaniel haben und dadurch auch viele mit mir Kontakt halten, mich besuchen kommen und auch enge Freundschaften entstanden sind.

Unser Zuchtziel:

familienfreundliche, gesunde, glückliche, wesensfeste Spaniels !!!

Deswegen züchten wir auch im Jagdspaniel-Klub e.V. !!!

 

 

 So jetzt wiklich noch ein ernsthaftes Thema zum Hundekauf: 

Hab ich heut entdeckt : 

http://hundemagazin.ch/billigwelpen-aus-dem-ausland-%E2%80%92-eine-produktinformation/

 

Und Eines kann ich Euch versprechen, das ein Rassehund bei einem Züchter auch viel zu billig ist, denn ein toller Züchter bestrebt für seine Welpen eine ordentliche Aufzucht mit dem besten Wissen und Gewissen und gesundheitlichen Aspekten und  ist auch ( wenn gewünscht ) für die Welpenkäufer mit all ihren Fragen und auch Pflege- und Urlaubsbetreung ein Leben lang da ! Ja ich hab sogar meinen eigenen Hundeplatz für unsere Treffen ( selbst finanziert ) ! 

Und ein guter Züchter gibt nicht Jeden einen Welpen ! 

Ein Hundehändler wird Euch nie gute Tipps und Ratschläge , auch Urlaubs- und Fellpflege geben können . Deswegen schaut mal unter meine Fortbildungen nach ! Das mach ich für mich , meine Hunde und für meine Welpenkäufer !

 

 

Für Menschen die immer nur Billig- oder Limithunde suchen: Ich finde es grausam, das Menschen, die nur aufs Geld gucken, Soetwas auch weiter unterstützen.  

Die nichtdenkenden  Menschen sind daran Schuld, das solch Grausamkeiten mit den Tieren passieren und immer mehr produziert wird.

                                         http://www3.ndr.de/sendungen/45_min/hintergrund/haustierwahn102.html
                                        06.12.2009 trauriges Schicksal eines Hundewelpen

http://www.vier-pfoten.de/website/output.php?id=1222&idcontent=2406&language=1

http://www.szon.de/news/wirimsueden/land/200809170463.html 

  http://www.hinsehen-statt-wegschauen.de/ 

  http://www.billigehunde.de/berichte.htm